Der gute Ausbaustandard und die grossen Wohnflächen bestechen ebenso wie die naturnahe und zentrale Lage.

Baubeschrieb

Konstruktion
Aussenwände Untergeschoss in Stahlbeton. Zwischenwände in Beton oder Kalksandsteinmauerwerk. Aussenwände Erdgeschoss bis Dachgeschoss in Backsteinmauerwerk oder Stahlbeton mit verputzter Aussenwärmedämmung. Innenwände in Backsteinmauerwerk oder Stahlbeton. Kanalisation gemäss Vorschriften.

Fenster
Fenster mit 3-fach-Isolierverglasung U-Wert Glas 0.7 W/m2.
Drehkippverschluss in jedem Raum. Hebeschiebetüren auf Balkone/Sitzplätze.

Bedachung
Steildachkonstruktion mit Faserzementeindeckung.

Sonnenschutz
Alle Fenster in den Wohnungen mit Verbundraffstoren, im Wohn- und Essbereich elektrisch betrieben.
Sitzplätze und Balkone mit je einer Knickarmmarkise, elektrisch betrieben (exkl. Balkone Haus B, Nordseite).

Elektroanlagen
Beleuchtungskörper in Einstellhalle, Kellerräumen, Treppenhaus, Lift, Bad, Dusche, Küche, Eingang/Korridor, Reduit, Balkon. In jedem Wohn- und Schlafraum min. zwei Steckdosen, je eine Steckdose in Nasszellen, Eingang/Korridor, Reduit, Kellerräumen, auf Balkonen. Einbauspots gemäss Apparateplan im Entrée, Küche, Bad, DU/WC. Kombinierte Gegensprech-Sonnerie- und Türöffnungsanlage für jede Wohneinheit.
Multimediadose im Wohnzimmer und in einem weiteren Schlafzimmer, Leerrohre in den Kinderzimmern.

Sanitärinstallation
In den Badezimmern können individuelle Wünsche bei den Apparaten, den Materialien und den Farben im Rahmen des technisch Machbaren berücksichtigt werden. Basis bildet die wohnungsweise vorliegende Sanitär-Apparateliste. Als sanitäre Anlage ebenfalls eingeplant ist je ein Wäscheturm pro Wohnung.

Heizung
Die Wärmeerzeugung wird mittels Grundwasser-Wärmepumpe (erneuerbarer Energie) vorgesehen.
Wärmeverteilung: Niedertemperatur-Fussbodenheizung.

Lüftungsanlage
Lüftung Keller sowie mechanische Lüftung für innenliegende Nasszellen.

Küche
Qualitätsküche mit hochwertigen Geräten nach Basisplänen des Architekten. Fronten Kunstharz, Chromstahlspülbecken mit Batterie, Natursteinabdeckung, 4-Platten-Glaskeramikkochfeld, Dampfabzug (Umluft), Kühlschrank /Tiefkühlfach und Geschirrspüler vollintegriert, Rückwand in Glas.

Schreinerarbeiten
Garderobenschrank nach Basisplänen des Architekten. Fronten Kunstharz.

Innentüren
Wohnungseingang: Stahlzargen mit Gummidichtungen, gestrichen Weiss. Volltürblatt, schallhemmende Ausführung mit Spion. Dreipunktverschluss und Sicherheits-Zylinder.
Zimmertüren: Zargentüre mit dreiseitig umlaufender Gummidichtung. Türblatt mittelschwer, Holzwerkstoff Türblätter, gestrichen. Drückergarnitur mit Einsteckschloss.

Bodenbeläge
In allen Räumen (exkl. Nasszellen, Küche, Reduit): Riemenparkett Eiche
Bad, Dusche, Küche, Reduit: Keramikplatten
Balkone: Bodenbeschichtung
Sitzplätze EG: Zementplatten

Wand- und Deckenbeläge
Wände in Schlaf- und Wohnräumen, Reduit: Abrieb, gestrichen.
Bad, Dusche: Keramikplatten, teilweise Abrieb, gestrichen.
Alle Decken in Weissputz gestrichen

Malerarbeiten
Alle Malerarbeiten in Dispersions- und Mineralfarbanstrichen inkl. der notwendigen Vorbehandlung und Grundierung.

Aufzug
Personenaufzug pro Stockwerk. Rollstuhlgängig und mit elektromechanischem Antrieb. 630kg, 8 Personen.

Umgebung
Gestaltung gemäss Umgebungsplan. Besucherparkplätze, Hauszugang und Vorplatz Haupteingang in Asphalt, Zementplatten oder Kies. Umgebungsgestaltung mit Rabatten, Spielplatz und Rasen. Bepflanzung mit Bodendeckern, Sträuchern und/oder Bäumen.

Garagen
Haupttor Tiefgarage mit elektrischem Toröffner.

Vorbehalte
Aus technischen oder gestalterischen Gründen und soweit das Bauwerk in keiner Art und Weise verschlechtert wird, kann der Architekt Änderungen gegenüber dem vorliegenden Bau- und Raumbeschrieb vornehmen. Unwesentliche Änderungen, Ergänzungen, Massdifferenzen, Haarrisse und dergleichen berechtigen zu keinerlei Kaufpreisminderung und/oder direkten bzw. indirekten Nachforderungen durch den Käufer. Vorbehalten bleiben Änderungen im Rahmen von Auflagen oder Änderungen aus der Baubewilligung sowie konstruktive und technische Änderungen während der Ausführung, sofern damit keine Qualitätseinbussen verbunden sind. Die Visualisierungen sind unverbindliche Bilddarstellungen, die von der definitiven Ausführung abweichen können. Für die Ausführung sind die Werkpläne des Architekten verbindlich. Diese können jederzeit durch die Käuferschaft eingesehen werden.

Käuferwünsche
Dem Käufer steht das Recht zu, Innenputze, Küche, Wand– und Bodenbeläge etc. selber auszuwählen, sofern dies der bauliche Ablauf zulässt. Sonderwünsche werden dem Käufer nachofferiert; die Ausführung erfolgt erst, nachdem der Ersteller im Besitz der unterschriebenen Bestätigung ist. Die Bearbeitung von Käuferwünschen ist honorarpflichtig und wird mit Fr. 120.00/h exkl. MWSt separat verrechnet.

Fassadenfarbe/Umgebung
Im Interesse der Gesamtanlage werden die Fassadenfarbgebung und Umgebung einheitlich durch den Architekten gestaltet.

Flächendefinition Wohnungen
NWF: Wohnungsfläche inkl. die Fläche von Innenwänden, exkl. die Fläche von Aussenwänden, Wohnungstrennwänden und die Flächen von Steigzonen. Im Dachraum bis Stehhöhe von 1.5m.

zu den Grundrissen